auswählen
Passwort vergessen?Registrieren!
anmelden
1279 registrierte Nutzer

Navigation «Inzell 2003

Vom 1.-5.Oktober 2003 hatte eine mixed-Auswahl Jahrgang 87/88 des BSV-Sanitz die Ehre, Mecklenburg-Vorpommern in der Abteilung Basketball beim 9.Sportjugendländertreffen zu vertreten. Dieses Treffen, an dem die Bundesländer Schleswig Holstein, Thüringen, Bayern, Sachsen Anhalt, Bremen und Mecklenburg Vorpommern teilnehmen, sollen dem sportlichen Miteinander und dem gegenseitigen Kennenlernen dienen. Dieses Jahr versammelten sich neben Basketball auch noch die Sportarten Fußball (weiblich), Ju-Jutsu, Schach und Leichtathletik im bayrischen Sport- und Jugendferiendorf in Inzell.

Am ersten Tag traf die Delegation aus MVP nach knapp 12 stündiger Fahrt um 19:30Uhr in Inzell ein und fiel nach Beziehung der Blockhütte und kurzer Erkundung des Geländes auch schon in die Betten.
Der folgende Exkursionstag diente dem Besichtigen der Umgebung. Als erstes ging es ins Salzbergwerk nach Bad Dürrnberg. Hierbei erfreuten sich alle Beteiligten insbesondere an den "Zugfahrten" und der ein oder anderen "Rutschpartie". Als nächstes ging es nach Salzburg wo alle Jugendlichen die Stadt selbstständig erkunden konnten. Nach der Rückkehr ins Sport- und Jugenddorf wurde gemeinsam zu Abend gegessen ehe es um 19:00Uhr nochmals ins Erlebnisbad Vita Alpina nach Ruhpolding ging. Da das Schwimmbad nun von ca. 200 Sportlern geradezu belagert wurde, bevorzugten die Sanitzer das warme Aussenbecken mit seinen Massagedüsen, um nach einem erlebnisreichen Tag zu relaxen und die ersten Bekanntschaften zu knüpfen.

Am "Tag der Deutschen Einheit" kam es nun zu den heiß ersehnten Wettkämpfen.
Die etwas bunt zusammen gewürfelte BSV Truppe konnte sich in jedem Spiel recht gut verkaufen, auch wenn die ersten beiden Partien verloren gingen. Doch mit dem Sieg gegen Thüringen und dem somit erreichten 5.Platz ließ sich noch ein Teilerfolg und ein gelungener Abschluss des Wettkampftages sichern. Die Sanitzer hatten sichtlich Spaß am Messen mit ihren Gegner und konnte sicherlich noch hier und da etwas dazulernen.

Der letzte Tag vor der Abreise gehörte den Zahlreichen Workshops. So hatte jeder Teilnehmer die Qual der Wahl von A wie Akrobatik bis T wie Triathlon sich einen Kurs auszusuchen.
Das gesamte BSV Team entschloss sich zur Teilnahme am Kurs Schuhplattln und gemeinsam mit den Fussballerinin aus Lübeck versammelte sich eine bunte Runde Nordlichter zum Erlernen des bayrischen Volkstanzes. Zwar agierte der ein oder andere anfangs recht grobmotorisch, doch ca. zwei Stunden und rot/blau angeschwollenen Oberschenkeln später klappte die Choreographie auch beim letzten.
Diese wurde dann auch am Abschlussabend vor versammelter Gesellschaft vorgeführt, bei der jedes Bundesland einen lustigen Beitrag beisteuerte. Nach den einzelnen Auftritten wurde der Speisesaal in eine Disco verwandelt in der die Jugendlichen dann noch (oder besser: leider nur) bis 00:30Uhr feiern konnten.

Um 6:00Uhr morgens hieß es dann auch schon Abschied nehmen und Aufbruch zur Heimreise. Im Namen aller Sportler des BSV Sanitz nochmals einen herzlichen Dank an alle Organisatoren und Mitwirkenden des 9.Sportjugenländertreffs für drei wundervolle, abwechslungsreiche, spannende und sehr sehr lustige Tage in Inzell.
© 1999-2017 › bsv 99 sanitz e.V. impressum webmaster seitenanfang