Spielbericht

BSV 1 vs. Grün-Gold Güstrow

Das erste Playoff-Spiel der Saison für beide Teams. In der regulären Saison konnte der BSV zweimal gegen Güstrow gewinnen und hatte sich auch diesmal vorgenommen keinen Sieg abzugeben.
Im ersten Viertel begann der BSV dann auch gleich stark. Bis 2 Minuten vor Ende der ersten Periode hatten die Gäste gerademal 3 Punkte auf ihrem Konto. Nur einige Unkonzentriertheiten führten noch zum Viertelergebnis von 25:9.
Die erste Halbzeit war insgesamt die stärkste Phase der Sanitzer und das hatte auch einen guten Grund! Sagenhafte 24 Punkte standen nach den ersten beiden Vierteln auf dem Konto von Martin Schuldt. Er spielte wie ausgewechselt und machte einfach alles richtig. Ob es nun an seinem Schuhwerk lag oder woran sonst wissen wir nicht, wenn er aber noch ein paar solcher Spiele aufs Parkett zaubern kann, wird er wie heute zum Garanten des Erfolg. Mit dem Polster einer 51:25 Führung nahm das Niveau des Spiels in der zweiten Halbzeit auf Sanitzer Seite zuhnemend ab. Besonders die Defense ließ nach, aber die Gäste konnten diese Schwäche nicht nutzen und so wurde der Sieg besonnen nach hause gefahren.

Endstand: 93:58

Stefan Klein (4); André Klostermann (10); Matti Nippold (10); Daniel Mausolff (2); Fabian Rieck (20); Robert Gürlich (8); Martin Schuldt (30); Daniel Schick (9)


>>Zurück