Spielbericht

BSV vs. SV NOBA Greifswald 3

Zweites Relegationsspiel, eine Niederlage würde das Aus bedeuten, ein Sieg ein letztes, drittes Spiel in Greifswald. Mit diesem Gedanken und der knappen Hinspielniederlage im Hinterkopf wollten die BSV-Spieler gleich von Beginn an zeigen, dass sie nächstes Jahr in der Oberliga spielen wollen. Und so begannen sie gleich das erste Viertel stark und konnten besonders mit einer guten Defense dem Gegener in den ersten sechs Minuten das Leben schwer machen (16:01). Nachdem sich Greifswald dann wieder gefangen hatte und das erste Viertelergebnis von 28:15 verkraften musste, machte der BSV aber trotzdem konzentriert weiter. Und obwohl eine zwischenzeitliche Freiwurfquote 12,5% den Ausbau des Sanitzer Vorsprung noch gering hielt, konnte doch eine 51:27 Halbzeitführung erspielt werden. Die Greifswalder hatten dann auch nicht mehr den Willen das Spiel zu drehen und der BSV konnte das Spiel in der zweiten Halbzeit relativ ruhig gestalten und gewann höchst verdient dieses Spiel. Besonders die gute Verteidigung gegen den Greifswalder Topscorer aus dem Hinspiel und Spielgestalter, Mike Liebsch, war der Schlüssel zum Erfolg.

Endstand: 99:59

Daniel Schewelies (11); Jens Holzheimer (19); Fabian Rieck (16); Stephan Crohn; Robert Gürlich (2);
Daniel Schick (12); Matthias Riedel (16); Sebastian Held (11); André Klostermann (12); Matti Nippold




>>Zurück